Wolfgang Zurborn

Fotograf, Dozent und Galerist

International bekannter Autorenfotograf mit einer Vielzahl von Ausstellungs- und Buchprojekten.

Wolfgang Zurborn, Jahrgang 1956, hat einen ganz eigenen Stil auf dem Feld der Autorenfotografie entwickelt und seine Arbeiten werden weltweit ausgestellt. Neben seiner künstlerischen Arbeit ist er auf vielen Ebenen in der Vermittlung von Fotografie tätig. So betreibt er zusammen mit Tina Schelhorn seit 35 Jahren die Galerie Lichtblick in Köln.  Seit 1998 widmet er sich im Präsidium der Deutschen Fotografischen Akademie (DFA) der Förderung des Mediums Fotografie. 2010 gründete er die Lichtblick School in Köln. Darüber hinaus hat er Lehraufträge für Fotografie an diversen Hochschulen und leitet Workshops in Kooperation mit internationalen Festivals und Institutionen.


Biografie

Mit meinen fotografischen Bildern möchte ich den Betrachter in eine ganz eigenwillige, skurrile Welt entführen, in der Szenen und Objekte des alltäglichen Lebens scheinbar aus dem Lot geraten sind. Es ist die Neugier auf Erfahrung, die Suche nach Kommunikation, die mich antreibt, mit radikalen Ausschnitten, überraschenden Kompositionen und ungewöhnlichen Perspektiven Bilder zu finden, die uns aus dem routinierten Konsum der aufgeräumten Medienwelten herausreißen.

Die Begeisterung für das Medium Fotografie entwickelte sich bei mir schon mit 10 Jahren.

Studiert habe ich Fotografie an der Bayerischen Staatslehranstalt für Photographie (1977-1979) in München und an der FH Dortmund (1979-1984). 1985 erhielt ich den Otto Steinert-Preis der DGPh und 2008 den Deutschen Fotobuchpreis für die Publikation Drift.

Neben Auftragsarbeiten im Bereich der Architektur- und der Theaterfotografie lag mein Fokus immer auf freien künstlerischen Projekten. Einzelausstellungen mit meinen Werken wurden weltweit gezeigt. Das Haus der Photographie, Deichtorhallen Hamburg, zeigte 2009 einen Überblick auf meine Arbeiten mit frühen S/W-Fotografien aus den 80er Jahren und den Serien „Drift“ und China! Which China?“.

Ich war auch an bedeutenden Gruppenausstellungen beteiligt, wie z.B. der von Klaus Honnef  zusammengestellten Präsentation deutscher Fotografie des 20. Jahrhunderts  „Von Körpern und anderen Dingen“ (2003 bis 2004 in Prag, Moskau, Berlin und Bochum).

Mein besonderes Interesse gilt auch dem Fotobuch als ideale Ausdrucksform für eine vielschichtige Wahrnehmung unserer Lebenswelt. So habe ich bei allen meinen Publikationen die Bildabfolge selbst festgelegt und bei vielen internationalen Workshops meine Kenntnisse im Editing von Fotobüchern Student/Innen, Fotoamateuren und Profis vermittelt.

Das fruchtbare Zusammenspiel von Intuition und Konzeption ist für mich ein wesentlicher Faktor für überzeugende Fotoarbeiten. Bilder sind für mich mehr als die Illustration von Themen, sondern vielmehr ein unvermittelter Ausdruck einer persönlichen Weltsicht. Diese gilt es, verstehen zu lernen.


Schwerpunkte

Mein Schwerpunkt liegt in der Entwicklung einer persönlichen Bildsprache.


35

Jahre Galerie Lichtblick

600+

Geleitete Workshops

65

Einzelausstellungen

12

Monografische Publikationen


Publikationen

Karma Driver – FOTOHOF edition, Salzburg, 2018

Catch Verlag Kettler, Dortmund, 2015

China! Which China?, Schaden Verlag, Köln und Heine/Lenz/Zizka, Frankfurt, Berlin, 2008

Drift Kehrer Verlag, Heidelberg, 2007

Terra Incognita Democratic Books, 2004

dressur real, J. Strauß Verlag, Potsdam, 2001

Im Labyrinth der Zeichen  Galerie Lichtblick, 1999

Au Centre de la Vitesse, Mission Photographique Transmanche Cahier 22, 1996

Fotografien 1986 – 1991, Fotomuseum im Münchner Stadtmuseum, 1991

Herr Pfarrer, was verkaufen Sie? 10 Menschen und ihr Berufsalltag, Wirtschaftsverlag Langen Müller/Herbig, 1988

Geleitete Workshops

The Theatre of Real Life6-monatiger Kurs an der Lichtblick School in Köln, seit 2010

Die Erfindung des RealenKurs mit 6 Terminen im Jahr in Berlin, seit 2010

Fachhochschule Dortmund seit 2014

TU Braunschweig, Fotoworkshops seit 2003

Masterclasses in Kolkatta und Gandhinagar ,Indien, in Zusammenarbeit mit der DFG, 2013/14

Photobook Masterclass Jakarta mit Markus Schaden in Zusammenarbeit mit Galeri Foto Jurnalistik Antara und Goethe Institut Indonesien 2013

Schule der Fondazione Studio Marangoni, Florenz, Workshops seit 2005

The Polish National Film, Television and Theatre School in Lodz, Fotobuch Workshop, 2019

Dom Fotografie Sommer Fotoschule in Liptovsky Mikulas, Slowakei, 2006

Fotografie Forum International Frankfurt Workshops seit 2008


© 2021: PHOTO ELITE - Alle Rechte vorbehalten.
Alle Preise inkl. MwSt.