Immanuel Schulz

Geschäftsführer der WunderWelten-Fotoevents

Immanuel Schulz organisiert seit 15 Jahren das WunderWelten-Fotofestival am Bodensee. Neben der Organisation von Fotovorträgen, Ausstellungen, Kursen und der Fotomesse ist er seit 25 Jahren leidenschaftlicher Fotograf. Gerne widmet er sich Langzeitprojekten im Ausland, da er mit genug Zeit ein tieferes Verständnis für den Ort, seine Menschen und der Kultur aufbauen kann. Neben den jährlichen WunderWelten-Wettbewerben war Immanuel Schulz schon Jurymitglied bei verschiedensten Fotowettbewerben.


Biografie

Schon ein Fünftel meines Lebens verbrachte ich in den unterschiedlichsten Ländern dieser Erde. Angefangen hatte alles mit einem Austauschjahr 1996 in den USA. Dafür kaufte ich meine erste Spiegelreflexkamera und seitdem ist die Kamera mein treuer Begleiter. Damals, in einem Fotokurs der Highschool, vertiefte ich nicht nur mein Wissen rund um die analoge Fotografie, sondern lernte auch Filme und Abzüge in der Dunkelkammer zu entwickeln.

Nach einigen längeren Fotoexpeditionen in Nordamerika führte mich im Jahr 2000 meine erste Namibia-Reise mit meinem Bruder Florian kreuz und quer durch das Naturparadies. 2009 stieg ich auf die digitale Fotografie um und machte eine ca. 10.000 km lange und abenteuerliche Fahrradexpedition von Kapstadt nach Kenia – mit unzähligen bewegenden Momenten und Begegnungen. Während eines Studiensemesters durfte ich Kolumbien mit all seinen Kontroversen aber auch seiner Faszination besser kennen und verstehen lernen. Seither habe ich 3 Jahre dort verbracht und in jeder meiner 12 ausgedehnten Reisen neue Aspekte des Landes kennen gelernt und fotografisch dokumentiert. Über meine Expeditionen halte ich regelmäßig Vorträge und gebe gelegentlich auch Fotoworkshops.

Bei meiner fotografischen Arbeit ist es mir ein Anliegen, mit genug Zeit die jeweilige Region in all ihren Aspekten auf mich wirken zu lassen und diese Emotion fotografisch einzufangen. Begeistern lasse ich mich von Fotografien, die den Ort oder die Situation authentisch widerspiegeln und dabei ihre eigene Geschichte erzählen. Generell bin ich fasziniert von der kommunikativen Stärke der Fotografie.

Nicht zuletzt deshalb habe ich 2007 das WunderWelten-Festival ins Leben gerufen. Seitdem veranstalte ich jährlich ein Fotofestival mit Fotovorträgen, Ausstellungen, Fotokursen und der Messe am Bodensee sowie weitere Vortragsreihen und Fotokurse in Süddeutschland. Im Rahmen der Veranstaltungen habe ich neben der Programmgestaltung jedes Jahr das Privileg verschiedene Ausstellungen zu kuratieren und habe einen festen Jurysitz beim WunderWelten-Fotowettbewerb. Darüber hinaus saß ich auch in der Jury anderer Fotowettbewerbe, wie z.B. den Glanzlichtern und konnte dabei wertvolle Erfahrungen sammeln.

Schwerpunkte

Meine Schwerpunkte liegen neben der Organisation von Fotoevents auf der Natur- und Reisefotografie.

100+

gehaltene Vorträge

20+

jurierte Fotowettbewerbe

20+

kuratierte Ausstellungen

200+

organisierte Fotoveranstaltungen